Außer der Reihe: Kleidung und Kunst

Liebe Leser,

Außer der Reihe schreibe ich heute für euch. Kunst ist Ansichtssache, hat eine gute Freundin einmal gesagt. Aber kann Kunst auch Anziehsache sein? Die Frage nach Kleidung und Kunst stellt in diesen Tagen das Musem Städl nicht nur in seiner Ausstellung um die textilen Skulpturen Erwin Wurms‘, sondern auch in einer Blogparade. Blogger werden dazu aufgefordert, sich selbst in einem Beitrag mit dem Thema Kleidung als Kunstobjekt zu beschäftigen. Mein Beitrag befasst sich mit der vermutlich nicht zu beantwortenden Frage, wann Kleidung zur Kunst wird.

„Außer der Reihe: Kleidung und Kunst“ weiterlesen

Korruption, dein Freund und Helfer

Liebe Leser,

The Company (Ensemble) Photo: Johan Presson
The Company (Ensemble)
Photo: Johan Presson

am Donnerstag hat das National Theatre wieder zu einer Übertragung in die Deutschen Kinos geladen. Anders als sonst, habe ich diesmal die Möglichkeit in Berlin wahrgenommen. Im Sonycenter kommt man sich ja immer ein bisschen besonders vor. Immerhin finden hier die meisten Deutschlandpremieren großer Filme statt. Der rote Teppich ist quasi dauerhaft ausgerollt und dem Teenie-Andrang auf dem Potsdamer Platz nach zu urteilen, scheine ich etwas großes nur um Minuten verpasst zu haben. Berlin ist voller Glitzer und Glamour, das Stück über das ich euch heute berichten möchte
könnte gegensätzlicher nicht sein.

„Korruption, dein Freund und Helfer“ weiterlesen

Read to a child

Dear reader,

 during the last weeks I got to know about the organisation Read to a Child. I first got in contact through Lynne Blaszak and her blog First Thing Tomorrow. She is one of the many mentors who spend an hour a week to read to and of course with a child. On her blog, Lynne shares some of her lunchtime stories.

The Lunchtime Story time is a program designed to make volunteering easy. One lunch hour a week the volunteer visits an elementary school for a read-aloud session. He or she has one reading partner at a time. That way, you help to  improve the reading skills, attitudes and confidence of a child. I’m absolutely fond of this program. Volunteers are asked to commit to one school year in order to get the chance to create a strong bond with their reading partners.

„Read to a child“ weiterlesen

Romeo und Julia, auch wenn der Tod sie scheidet.

Liebe Leser,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ensemble des Dead Parrot Theatre 
Foto: Kaisa

lange haben wir geprobt und viel Zeit und Liebe in das Stück gesteckt. Gestern kam es dann zur lange erwartete Wiederaufführung der Irrlichter. Wir hatten zwar harte Konkurrenz durch das Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft, aber das Publikum war dennoch zahlreich. Natürlich wird das hier kein Review im klassischen Sinne, denn auch wenn es einige kleine Kritikpunkte geben würde, bin ich im Hinblick auf dieses Stück natürlich parteiisch. Darum beschränke ich mich darauf zu beschreiben. Oh und wenn ihr wollt, begleitet uns doch bei Facebook oder Twitter. Aber zurück zum Wesentlichen.

„Romeo und Julia, auch wenn der Tod sie scheidet.“ weiterlesen

Irrlichter Rehearsal Pictures

Dear reader,

today I’ve decided not to give you the English version of the Hairspray Jr. review. Mainly because it was written by a friend and I don’t want to steal her credit. And there is a lot of stuff I could writ about anyway. So today you get an article about the play I’m in right now. It is called Irrlichter, written by John Schöllgen. A young playwright from Düsseldorf who’s play Die Schattenfrau von Venedig recently was performed in Switzerland. He brought our small theatre group called Dead Parrot Theatre to life. I’m very happy about that, because he managed not only to bring together a bunch of amazing actors, but to create a small family. Unlike other ensembles I know, there is no resentment or drama off stage.

„Irrlichter Rehearsal Pictures“ weiterlesen

Außerdem sind Hunde treu und sie lügen nicht, weil sie nicht reden können…

Liebe Leser,

erinnert ihr euch noch daran, wie begeistert ich von Coriolanus war? Ich glaube ich sagte, dass ich nie etwas besseres gesehen habe und das Tom Hiddleston eine Leistung zeigte, die ihresgleichen nie finden wird. Äh ja, ich sollte aufhören in den Rahmen von Deutschen Theatern zu denken. Denn das Stück, das ich letzte Woche sehen durfte ist zwar thematisch und vom Bühnenbild in keinster Weise mit Josie Rourke’s Shakespeare Adaption zu vergleichen, übertraf aber in jeglicher Form meine Erwartungen. The Curious Incident of the Dog in the Night-Time ist ein wahres Feuerwerk an schauspielerischer Leistung, interessanter Geschichte, großartiger Choreografie und einem ausgefallenen Bühnenbild. Hier der absolut gelungene Trailer:

„Außerdem sind Hunde treu und sie lügen nicht, weil sie nicht reden können…“ weiterlesen

Lukas und… das Ungeheuerliche!

Liebe Leser, ich sage es ja nur ungern und wenn ihr meine bisherigen Rezensionen gelesen habt, wisst ihr dass ich mit solchen Äußerungen eher zurückhaltend bin. Aber was ich letzten Donnerstag gesehen habe war… Ungeheuerlich. Lukas und das Untier, so der vielversprechende Name des Stücks. Ich glaube ich habe noch nie in meinem Leben eine größere Diskrepanz zwischen Inhaltsangabe und eigentlichem Stück erleben müssen. Kennt … Lukas und… das Ungeheuerliche! weiterlesen

Frankenstein – Das neue Musical

Liebe Leser, ein verregneter Sommer, ein einsames Landhaus, ein Dichterwettbewerb und eine gerade einmal 18-Jährige Frau. Das sind die Zutaten, die Mary Shelley 1816 zum Schaffen einer der erfolgreichsten Horrorgeschichten genutzt hat. „Frankenstein oder der moderne Prometheus“ ist eine zeitlose Geschichte, die seit beinahe zweihundert Jahren unterschiedlichste Generationen fasziniert. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis dieser Stoff den Weg auf die Musicalbühnen dieser … Frankenstein – Das neue Musical weiterlesen

Otello – Beware, my Lord, of jealousy.

Dear reader, this week I had something very special on my agenda. José Cura, world-renowned and celebrated tenor, honored Cologne and sang Verdi’s Otello (yes, this version is actually written without the H). The Opera takes us to the spot where the vengeful Iago plans a plot against Othello and his faithful friend Cassio. The reason for this intrigue was Cassio’s designation to captain of … Otello – Beware, my Lord, of jealousy. weiterlesen

Zum Raube lächeln, heißt den Dieb bestehlen – Otello

Liebe Leser, diese Woche stand etwas ganz besonderes auf dem Programm. José Cura, weltbekannter und gefeierter Tenor, gab sich in Köln die Ehre und sang Verdis Otello (ja, diese Version schreibt sich tatsächlich ohne das H). Die Inszenierung setzt hierbei an der Stelle an, an der der rachsüchtige Jago eine Intrige gegen Otello und dessen getreuen Freund Cassio spinnt, weil ersterer letzteren zum Hauptmann seiner … Zum Raube lächeln, heißt den Dieb bestehlen – Otello weiterlesen