Media Monday #308

Liebe Leser,

schon wieder ist eine unfassbar ereignisreiche Woche vorbei gegangen. Rika hat euch gestern ja bereits über das Theaterstück Reservoir Dogs berichtet, während ich mir die China National Peking Opera angesehen habe. Der Bericht dazu folgt am kommenden Sonntag. Es ist verrückt, wie schnell und plötzlich wieder Montag ist. Hier ist er also, mein aktueller Beitrag zum #MediaMonday

IMG_0285

Media Monday #308

1. Wenn es so richtig skurril und abgedreht wird ____ .

Bin ich in der Regel raus. Ein bisschen skurril ist immer gut, ich bin ja auch ein Freund gepflegter Fantasy. Aber wenn es zu weit hergeholt ist, die Story zu abgedreht wird, dann verliert man mich als Leser bzw. Zuschauer ziemlich schnell.

2. ____ hat mich irgendwo auf dem Weg verloren, denn ____ .

Game of Thrones war es, denn ich gehöre zu den Menschen die die Bücher gelesen haben und sich mit den Änderungen in der Serie nicht abfinden konnten. Staffel eins fand ich gut (außer den übertriebenen Sex-Anteil), bei Staffel zwei fing ich bereits an die Nase zu rümpfen und ab Staffel drei fand ich es einfach nur noch eine Frechheit. Aber gut, man kann es nicht jedem Recht machen.

3. Ich konnte mich ja kaum je so gut mit einer Figur identifizieren wie ____ .

Belle aus Beauty and the Beast. Während andere Menschen in meinem Alter ein Smartphone vor der Nase haben, laufe ich mit einem Buch in der Hand durch die Stadt. Ich glaube ebenso immer an das Gute im Menschen, wie sie es tut und ich habe ein echtes Biest als Freund, der sich noch in den edlen Prinzen verwandeln muss. Leider singe ich nicht ganz so gut…

4. In Sachen Comedy-Serien ____ .

Bin ich die falsche Ansprechpartnerin. Zwar habe ich einige Folgen Big Bang oder so geschaut, aber nie so richtig Zugang dazu gefunden. Ich bin mehr so der Mystery/Crime Fan.

5. ____ hat mich ja als Lektüre schwer begeistert, schließlich ____ .

„The Invisible Library“ von Genevive Cogmann begeistert mich sehr. Es handelt sich dabei immerhin um eine geistreiche, witzige und spannende Geschichte einer Bibliothek zwischen den Welten. Ein Buch, dass sich um Bücher dreht, wie herrlich. In „The Invisible Library“ jagen Bibliothekare Bücher aus allen Welten, um diese im Gleichgewicht zu halten und ihre Verbindung zu stärken. Es gibt Chaos und Ordnung, die sich wie immer in einem ständigen Machtkampf befinden, es gibt Helden, Drachen, Detektive und, was das Beste ist, keine kitschige Liebesgeschichte, obwohl die Protagonisten ein gutes Paar abgeben würden. Amazing!

6. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber der mitunter gruseligste Film ____ .

Finde ich irgendwie „The Strangers“. Er ist zu Beginn sehr subtil, und auch wenn er sich gegen Ende ein bisschen in Grausamkeit ergeht, ist es eine Geschichte die durchaus so passieren kann (und sicherlich auch schon irgendwo passiert ist), was für mich viel gruseliger ist als Geister, Zombies und Dämonen.

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .

Das Kino frühzeitig bei der NTlive Übertragung zu „Who’s Afraid of Virginia Wolf“ verlassen, weil drei Akte über mehr als eine Stunde mit langen Pausen dazwischen einfach zu viel waren und ich den Ausgang des Stückes ohnehin schon kannte. Das ist mir schon ewig nicht mehr passiert.

Ein Kommentar zu „Media Monday #308

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s